top of page

Kultur im Baringer Münster

  • "Alpenländisches Oster-Oratorium" von Hans Berger
    "Alpenländisches Oster-Oratorium" von Hans Berger
    So., 14. Apr.
    Münster Heilig Kreuz Bergen
    14. Apr. 2024, 16:00
    Münster Heilig Kreuz Bergen, Kirchpl. 10, 86633 Neuburg-Bergen
    14. Apr. 2024, 16:00
    Münster Heilig Kreuz Bergen, Kirchpl. 10, 86633 Neuburg-Bergen
    Großes Ensemble Hans Berger mit dem Montini-Chor Der Eintritt ist - dank der Unterstützung eines großzügigen Mäzens - frei! Spenden für die Restaurierung der Bittner-Orgel sind willkommen.
  • Sax.Piano.Orgel - Deborah Harrison
    Sax.Piano.Orgel - Deborah Harrison
    So., 05. Mai
    Münster Heilig Kreuz Bergen
    05. Mai 2024, 17:00
    Münster Heilig Kreuz Bergen, Kirchpl. 10, 86633 Neuburg-Bergen
    05. Mai 2024, 17:00
    Münster Heilig Kreuz Bergen, Kirchpl. 10, 86633 Neuburg-Bergen
  • VIVA LA MUSICA
    VIVA LA MUSICA
    So., 16. Juni
    Münster Heilig Kreuz Bergen
    16. Juni 2024, 17:00
    Münster Heilig Kreuz Bergen, Kirchpl. 10, 86633 Neuburg-Bergen
    16. Juni 2024, 17:00
    Münster Heilig Kreuz Bergen, Kirchpl. 10, 86633 Neuburg-Bergen
  • Prayers to the Lord - Jugendkammerchor Ingolstadt
    Prayers to the Lord - Jugendkammerchor Ingolstadt
    Sa., 06. Juli
    Münster Heilig Kreuz Bergen
    06. Juli 2024, 18:00
    Münster Heilig Kreuz Bergen, Kirchpl. 10, 86633 Neuburg-Bergen
    06. Juli 2024, 18:00
    Münster Heilig Kreuz Bergen, Kirchpl. 10, 86633 Neuburg-Bergen
  • Eichstätter Domchor
    Eichstätter Domchor
    So., 21. Juli
    Münster Heilig Kreuz Bergen
    21. Juli 2024, 17:00
    Münster Heilig Kreuz Bergen, Kirchpl. 10, 86633 Neuburg-Bergen
    21. Juli 2024, 17:00
    Münster Heilig Kreuz Bergen, Kirchpl. 10, 86633 Neuburg-Bergen
    Georg Friedrich Händel: "Messiah"

Freundeskreis
Kultur im Baringer Münster e.V.

Ansprechpartner:

Edgar Mayer (1. Vorsitzender)

Tel.: 0176-21824495

E-Mail: MayerEdgar2@t-online.de

Bergen_bei_Neuburg_Heilig_Kreuz_195.jpg

Kultur im Baringer Münster

Rückblick auf die letzten Konzerte

17. Dezember 2023
Baringer Adventssingen

Zum 20.Mal jährte sich in diesem Jahr das Adventssingen im Münster Hl. Kreuz in Bergen. Organisator war und ist damals wie heute Karl Speth, auf dessen Initiative das beliebte Singen in der Vorweihnachtszeit, zunächst im jährlichen Wechsel mit dem Mariensingen stattfand. Am heurigen Konzert nahmen neben der einheimischen Baringer Blaskapelle unter Leitung von Thomas Fahrmeier, der Bocksberger Männerviergesang, der Lippertshofener Frauenviergsang, das Sonlnhofer Zithertrio sowie Amelie Gensberger und Anna Rein an der Harfe teil. Zahlreiche Besucher füllten das Münster bis auf den letzten Platz, das mit dem Andachtsjodler, vorgetragen von allen Gruppen und dem gemeinsamen "Macht hoch die Tür" einen stimmungsvollen Ausklang fand. (Text und Bilder: Edgar Mayer)

1. Oktober 2023
Keta Nino

20. August 2023
Montini-Chor - Hans Berger

Als wahrer Publikumsmagnet erwies sich am Sonntag, 20.8.2203  das alpenländische Marienoratorium im Münster Hl. Kreuz in Bergen, das vom Montini-Chor unter Leitung  von Hans Berger aufgeführt wurde. Das bis auf den letzten gefüllte Münster -  selbst an den Seiten des Kirchenschiffes mussten noch kurzer Hand Bänke aufgestellt werden -,  erwies sich dabei als perfekter Aufführungsraum für das große Instrumentalensemble sowie den Chor, der auf Initiative eines Mäzens nach Baring ins Münster kam und dieses Konzert als Benefizkonzert für die anstehende Orgelsanierung darbot. Der Komponist und Kirchenmusiker Hans Berger, der das Ensemble leitete und selbst noch die Zither spielte,  sprach im Nachfeld angesichts der imposanten Örtlichkeit und Akustik von einem einmaligen Auftritt, bei dem die Lebensstationen der Muttergottes hörbar in Szene gesetzt wurden. 

Beginnend mit dem pulsierenden Herzschlag Mariens wurden die verbinden Evangelientexte rezitiert. Über die Verkündigung der frohen Botschaft an Maria, als sie vom Engel heimgesucht wird und ihr verkündet, dass sie die Mutter des Erlösers sein soll, spannt sich der Bogen hin zum Heiligen Josef, zu Elisabeth und Zacharias. Zur Geburt Christi wird ein musikalisch strahlendes  Gloria zum Leuchten gebracht, während sich der musikalische Reigen weiterspannt  zum Lichtmesstag bis hin zur Marienverehrung und  der Aufnahme Mariens in den Himmel. Das Fest Maria Himmelfahrt war auch der Ausgangspunkt für den Konzerttermin, der sich nun im Anschluss an das große Marienfest herauskristallisierte.

Feinfühlige Kompositionen, die teilweise aus biblischen Schrifttexten entnommen sind, aber auch Textdichtungen deutscher Dichter bilden die Grundlage des Marienoratoriums. Hans Berger hat es vertont: Mal taktvoll, zartfühlend und mit lyrisch-poetischem Gesang, dann wieder kraftvoll und vor Imposanz auf Grund ihrer außergewöhnlichen Bedeutsamkeit strotzend.

Der Montini-Chor und das Instrumental-Ensemble sind bestens aufeinander eingestimmt: höchstprofessionell bieten Sie das Oratorium dar, jedoch nicht aufgesetzt, sondern mit innerer Überzeugung und mit einer tiefen religiösen Einstellung. 

Besonders imposant das Finale:  Beim Schlusslied, dem allbekannten „Großer Gott, wir loben Dich“ sangen alle Kirchenbesucher zusammen aus voller Kehle. Das Verlangen nach einer Zugabe lehnte der Komponist ab: Mehr als den großen Gott zu loben sei eben nicht möglich.  

Bilder: Franz Josef Seidl, Text: Edgar Mayer